Über Bauchtanz

Bauchtanz – der weiblichste aller Tänze – hat seinen Ursprung in archaischen Zeiten. Seit ca. 7000 Jahren v.Chr. entwickelte er sich im Laufe der Jahrtausende
in seinem Reichtum. Gleichzeitig ist dieser Tanz hochmodern, denn er bietet Frauen in unserer hektischen Gegenwart die Möglichkeit, nach einem oft stressvollen Arbeitstag
Körper, Geist und Seele in freudige Balance zu bringen.

Orientalischer Bauchtanz ist ein Tanz für alle Altersstufen, vom jungen Mädchen angefangen bis zur reifen Frau. Es ist auch ein Tanz, geeignet für jegliche weibliche Körperform.

Durch Bewegungsübungen, lustvoll der Musik folgend, erweiterst du die Beweglichkeit Deines Körpers.

Die Muskeln werden gedehnt und gekräftigt, Herz und Kreislauf werden trainiert
Du erlebst eine „Massage von Innen“. Deine Körperhaltung verändert sich von innen heraus.

Körpergefühl und Körperbewußtsein vertiefen sich.

Dein Körper gewinnt an Ausdruck!

In der Bewegung ist dein Geist zugleich gesammelt und du bist im Hier und Jetzt. Indem du lernst, deine Muskeln isoliert und koordiniert zu bewegen, schulst du die Konzentration und Aufmerksamkeit. Du schaffst dir Struktur und Ordnung, die sich auch auf deinen Geist auswirkt.

Auch die Seele wird durch den Tanz genährt, durch die Freude an der Bewegung und der Wahrnehmung deines Körpers. Körper und Seele verschmelzen im Rhythmus, in der Bewegung zu einer Einheit. Ein tiefes Gefühl von Glück und Zufriedenheit kann sich einstellen.